Skip to main content

Grundqualifikation für Berufskraftfahrer

Nach den EU-Richtlinien müssen alle Neulinge im Kraftverkehrsgewerbe eine sogenannte Grundqualifikation vorweisen. Ziel ist die Aufwertung der regulären Berufsausbildung.
Mit dem Gesetz soll die Ausbildung zum Berufskraftfahrer gefördert werden.

Beschleunigte Grundqualifikation

Die „Beschleunigte Grundqualifikation“ kann jede Nachwuchskraft durch die Teilnahme an 140 stündigem Lehrgang incl. 10 Stunden Fahrausbildung sowie einer theoretischen Prüfung erlangen.
Für diese Ausbildung ist noch kein Führerschein nötig.

Umsteiger Grundqualifikation

Umsteiger können durch die Teilnahme an 35 stündigem Lehrgang incl. 2,5 Stunden Fahrausbildung sowie einer theoretischen Prüfung eine Grunqualifikation erlangen.
Für diese Ausbildung ist noch kein Führerschein nötig.

Quereinsteiger Grundqualifikation

Quereinsteiger können durch die Teilnahme an 96 stündigem Lehrgang incl. 10 Stunden Fahrausbildung sowie einer theoretischen Prüfung eine Grundqualifikation erlangen.
Für diese Ausbildung ist noch kein Führerschein nötig.

Sie haben noch Fragen zu diesem Thema?

Kontaktieren Sie uns einfach!

 

Kontakt aufnehmen